Gesamt: 255831  Heute: 447  Gestern: 470  Online: more
news1_allgemein

Donnerstag 06. 08. 2020 - Im Steam Sale lohnen sich diese Woche 16 Spiele ganz besonders
Die Midweek Madness auf Steam ist wieder da, diese Woche mit überraschend spannenden Angeboten. Wir haben euch die besten herausgesucht und ziehen den Preisvergleich.

Mal ehrlich: In der wöchentlichen Midweek Madness bei Steam sind oft die immer gleichen Kandidaten reduziert - irgendwann hat sich womöglich jeder Mal The Witcher 3 im Sale gesichert. Diese Woche ist das Angebot aber ausgesprochen interessant und auch einige neue Gesichter tauchen unter den üblichen Verdächtigen auf. Deshalb haben wir euch unsere Auswahl der spannendsten Rabatte herausgesucht!

Wir haben aber noch weitere Empfehlungen für die aktuelle Midweek Madness. Denn auch spannende Shooter, Action-Adventures und Open-World-Spiele sind derzeit stark reduziert.

Blasphemous: Actionreiches 2D-Soulslike im stimmungsvollen Horror-Setting (50 Prozent Rabatt bis zum 7. August)
Dead by Daylight: Asymmetrischer Horror-Multiplayer mit berühmten Monstern und Killern (60 Prozent Rabatt bis zum 7. August)
Doom Eternal: Höllisch-actionreicher Ego-Shooter mit neuer Schwertklinge und Greifhaken-Funktion (50 Prozent Rabatt bis zum 11. August)
Dishonored 2: Stealth-Action aus der First Person mit spannender Singleplayer-Kampagne (70 Prozent Rabatt bis zum 11. August)
Life is Strange & Life is Strange: Before the Storm & Life is Strange 2: Story-Adventures, die von emotionalen Einzelschicksalen und übernatürlichen Kräften erzählen (80 Prozent Rabatt bis zum 7. August)
Rage 2: Kurzweiliger Ego-Shooter mit durchgeknallter Open World (80 Prozent Rabatt bis zum 11. August)
Red Dead Redemption 2: Preisgekrönter Open-World-Western inklusive Singleplayer-Kampagne und Online-Multiplayer (20 Prozent Rabatt bis zum 13. August)
Shadow of the Tomb Raider: Finale der Action-Adventure-Trilogie um Heldin Lara Croft (82 Prozent Rabatt bis zum 7. August)
The Elder Scrolls 5: Skyrim: Rollenspiel-Klassiker mit riesiger Open-World-Sandbox (67 Prozent Rabatt bis zum 11. August)
The Elder Scrolls Online: Greymoor: Neuestes Addon für ESO, das euch zurück nach Himmelsrand führt (35 Prozent Rabatt bis zum 11. August)
The Evil Within 2: Psycho-Survival-Horror in packendem Alptraum-Setting (70 Prozent Rabatt bis zum 11. August)
Wolfenstein 2: The New Colossus: Actionreicher Ego-Shooter im alternativen WW2-Setting (70 Prozent Rabatt bis zum 11. August)


Geschrieben von Firegismo


news1_gaming

Montag 20. 07. 2020 - Gaming-Aktion bei MediaMarkt: 3 Spiele für 47,77 € günstig kaufen



Bei MediaMarkt gibt es noch bis zum 14. August ein Angebot für alle Gamer: Kauft drei Spiele und zahlt nur 47,77 Euro. Die Aktion ist dabei für alle gängigen Spielekonsolen wie die Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch und auch selbstverständlich unseren geliebten PC gültig.

Eure Konstellation kann dabei teurere oder preiswertere Spiele enthalten. Natürlich lohnt es sich möglichst teure Spiele in den Warenkorb zu legen aufgrund der dann höheren Ersparnis. Aber so oder so macht ihr hier ein gutes Geschäft, denn euer Warenkorbpreis unterbietet häufig die rechnerischen Einzelpreise der Spiele.

Die Zusammenstellung kann selbstverständlich auch plattformübergreifend erfolgen, was durchaus lohnenswert sein kann.



Geschrieben von Firegismo


news1_gaming

Mittwoch 01. 07. 2020 - Diablo 4: Neue Infos zum Storytelling, Open World und Multiplayer mit MMO-Einflüssen
Blizzard gab kürzlich wieder ein Update zum Stand von Diablo 4. Dabei ging es vor allem um die Methoden fürs Storytelling und wie Open World und Multiplayer funktionieren

Die Entwickler von Diablo 4 geben ein Mal im Quartal ein Update zum Spiel und verraten auch neue Infos zu Story, Gameplay und anderen Themen. Im aktuellen Quartalsupdate geht es um immersives Storytelling und einen Hauch von MMO der durch Open World und Multiplayer weht.




Wie die Geschichte erzählt wird
Was genau in Diablo 4 passiert ist noch nicht bekannt, sicher ist nur, es hängt mit Ober dämonin Lilith zusammen, eine kleine Geschichtsstunde zur Tochter des Hasses findet ihr natürlich bei uns.
Die Entwickler gingen jedoch näher darauf ein, wie sie euch die Geschichte näher bringen wollen. Die Dialoge in Diablo 3 wurden aus der isometrischen Sicht des Spiels in Form von Textboxen mit Charakterporträts geführt. Diese Art die Geschichten voranzubringen, wird auch in erweiterter Form benutzt. Die Kamera fährt etwas näher ran und die Charaktere im Spiel selbst sollen mit Animationen mehr Leben bekommen und Emotionen besser darstellen.
Die wichtigsten Momente der Handlung werden jedoch in Echtzeit-Zwischensequenzen erzählt, die eine cineastische Herangehensweise haben. Für eine hohe Immersion soll euer Charakter sorgen, der in seiner aktuell angelegten Ausrüstung in der Sequenz zu sehen ist. Diese Sequenzen werden mit euren eigenen Grafikeinstellungen dargestellt, um besser ins Spiel zu passen.
Ein bisschen MMO
Auch wenn die Entwickler noch ein Mal betonen das Diablo 4 kein MMO wird, ein paar Komponenten gibt es aus dem Genre schon. Dass ihr in Diablo 4 durch eine geteilte offene Spielwelt reißt, und das auch auf Reittieren, ist schon länger bekannt. Das gilt auch für das Vorhandensein von Social Hubs in Form von Dörfern und Städten und PvP, sowie Weltbossen, die mit anderen gemeinsam besiegt werden müssen.
Ein neues Feature sind Camps. Das sind von Gegnern überrannte wichtige Orte, die nach ihrer Befreiung zu einem Außenposten mit NPCs und einem Wegpunkt werden.


Aus einem MMO könnte das nächste Feature stammen. Es ist ein Tool, um Mitspieler zu finden und diese gezielt nach Aktivität oder Entfernung in die Spielwelt zu filtern. Das gemeinsame Spielen soll aber nach wie vor keine Muss werden



Geschrieben von Firegismo




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »

All Rights by Firegismos FanPage